THEMEN | WANDERN | TIPPS | REISEN | REZEPTE | LITERATUR | LINKS

REZEPTE

HOME
IMPRESSUM
KONTAKT

AU SOLEIL

 

Au Soleil du Sud
Ubierstraße 6
53424 Remagen
Tel.: 02642-210936
www.ausoleil.de

Kichererbsensalat mit Tomaten

Daube
Provenzalischer Rinderschmortopf

Fenchel mit Pasta

Ratatouille
provençalischer Gemüsetopf

Poulet au citron - Zitronenhähnchen mit Rosmarinkartoffeln

Aïoli und Rouille

La Trouchia - Mangold-Omlette

Zu Tisch in der Provence
Die besten Rezepte meiner Provenceküche
24 Seiten, schön bebildert
EUR 5.-
info@ausoleil.de

Rezepte aus der Provence

Selbst gekocht, ggf. variiert
und für super-gut empfunden

Die südfranzösische Küche ist eine bodenständige Küche, beeinflusst durch die Nähe zum Mittelmeer, zu Italien und Nordafrika. Sie ist einfach. Unerlässlich jedoch ist die Frische und die Qualität der Zutaten.

Für Fleisch empfehle ich gerne unseren Biometzger Natur-Genuss-Schmitz (Marktstraße 95 in Remagen). Hubert Schmitz führt eine ausgezeichnete Qualität und berät auch gerne die Kunden.

Französische und provençalische Spezialitäten sowie Weine finden Sie in unserem Laden AU SOLEIL DU SUD, ebenfalls in Remagen, Kirchstraße 2 direkt am Marktplatz und dem Rathaus. www.ausoleil.de

Hier eine Auswahl der wichtigsten Produkte:

Tapenade
Eine Olivenpaste, entweder als schwarze (noir, etwas kräftiger) oder als grüne Tapenade (verte, etwas fruchtiger). Es gibt sie fertig von „Les Délices du Luberon”, die auch weitere hervorragende Produkte anbietet: Pistou, Tomates séchées, Caviar d’Aubergine, Harissa u.v.m.

Fleur de Sel de Camargue
Die Salzblume wird per Hand von der Oberfläche der Salzsole geschöpft und hat einen besonders hohen Anteil an Magnesium und anderen Mineralien. Fleur de Sel schmeckt nach Sonne, Wind und Meer und wird eher zum Würzen als zum Salzen verwendet.

Maronenmus
Für Mont Blanc eignet sich am besten die Crème de Marrons de l’Ardèche von Clément Faugier. Es hat genau die richtige Süße für dieses Rezept. Wenn Sie ein anderes nehmen, dann schmecken Sie es vorher ab und geben ggf. Vanillezucker zu.

Kräuter und Gewürze
Unerlässlich sind die typischen Kräuter, wie Thymian, Rosmarin, Salbei, Bohnenkraut, Fenchel, Basilikum, Estragon. Da sie frisch am besten sind, habe ich mir alle diese Pflanzen in das Steingartenbeet gepflanzt. Die fertige Kräutermischung „Herbes de Provence” (die mittlerweile kaum noch wirklich aus der Provence kommen) nehme ich nur ganz selten. Bei Lavendel zum Kochen verwenden Sie unbedingt auf Bio-Qualität.

Olivenöl
Achten Sie auf Qualität, auch wenn diese ihren Preis hat. Bei dem Öl von der Oliven-Öl Cooperative de Velaux (AOC Aix en Provence) können Sie absolut sicher sein, ein erstklassiges Produkt mit hervorragendem Geschmack zu bekommen. Ich hole für AU SOLEIL DU SUD das Öl immer persönlich in der Ölmühle ab.

Apéritif
Zu einem echten französischen Essen gehört ein Apéritif. In der Provence nimmt man dazu einen Weißwein, einen Süßwein, Liköre und natürlich Pastis. Der mit Abstand beste ist der Henri Bardouin der Distilleries et Domaines de Provence, die auch andere hervorragende Spirituosen herstellt.

Wein
Insbesondere wenn der Wein Begleiter zu einem guten Essen sein soll gilt es eine sorgfältige Auswahl zu treffen. Bei AU SOLEIL DU SUD führen wir ausgesuchte Weine, die wir weitgehend direkt von den Winzern und Cooperativen beziehen, mit denen wir seit vielen Jahren sehr gute Kontakte pflegen. Mehrmals im Jahr führen wir Weinproben durch. Infos dazu auf www.ausoleil.de oder lassen Sie sich in unseren Newsletter-Verteiler aufnehmen (info@ausoleil.de), damit wir Sie immer aktuell informieren können.