THEMEN | WANDERN | TIPPS | REISEN | REZEPTE | LITERATUR | LINKS

WANDERN

HOME
IMPRESSUM
KONTAKT

AU SOLEIL

 

Au Soleil du Sud
Ubierstraße 6
53424 Remagen
Tel.: 02642-210936
www.ausoleil.de

Rund um den Ockerberg Bruyères

Grundsätzliches: Eine sehr schöne Wanderung ohne große Schwierigkeiten durch die Ockerwelt. Sie ist eine echte Alternative zum mittlerweile überlaufenen Colorado von Rustrel und kann auch sehr gut mit Kindern unternommen werden.

Ausgangspunkt: An der D214 nahe dem Hameau Les Viaux.

Anfahrt: Von Apt über die D 943 Richtung St. Saturnin-les-Apt. In der Linkskurve bei der Auffahrt zum Ort rechts ab auf die D 179 Richtung Rustrel. Ca. 7 km vorbei an Les Grands Clemants (links der Straße). Nach dem Hügel in einer Linkskurve links ein kleines Häuschen mit Baum mitten im Weinberg. Vorbei an dem kleinen Eichenwäldchen (rechts) und direkt dahinter (vor den Mülltonnen, rechts ein Bauernhof) rechts in die schmale Straße (kein Hinweisschild). Nach 100 Metern der Hameau Les Viaux. Durchfahren bis zur D 214 direkt hinter dem Hameau. Nun rechts ab.

Parken: Auf der Fläche vor der Kurve hinter dem Waschhaus. Vorsicht mit der Kante, sie ist anfangs sehr steil, zur Kurve hin dann flacher.

Markierung: Gelb

Länge: ca. 6 km, Dauer ca. 2,5 Std.

Entlang der Straße ca. 200 Meter weiter. Links ab und aufwärts Richtung Bauernhof. Diesen links liegen lassen und immer gerade aus in Richtung der Ockerwand. Bei Y-Kreuzung geradeaus auf den Ockerweg. Der Weg führt nun bergauf. (Variante*) Rechts ein Ockersteinbruch. Weiter bergauf. Auf der Höhe geradeaus (von nun an gelbe Markierung). Der Weg führt erst eben durch einen Wald, dann bald steil und steinig bergab. Bei einer größeren Kreuzung/Freifläche rechts ab, das X ignorieren. Der markierte Weg führt gerade aus . Nun immer auf dem (unmarkierten) „Hauptweg“ bleiben, der am Hang entlang führt. Er führt durch ein Gebiet, in dem es vor einiger Zeit gebrannt hat. Die Folgen sind unübersehbar.

Die ersten Häuser (les Trécassats) rechts umgehen. Achtung: Aktuell ist der Durchgangsweg durch eine Kette gespertt. Daher vorher rechts hoch auf einen Trampelpfad den Privatbesitz umgehen. Nach 100 m kommt man auf einen Teerweg. Geradeaus weiter, bald trifft man auf die eine Straße, weiter gerade aus. Nach ca. 200 m kreuzt in einer leichten Rechtskurve der nun wieder gelb markierte Weg (Achtung: schnell zu übersehen, wenn Sie am Parkplatz der Village de Vacances sind, sind Sie zu weit.) Rechte ab. Der Weg führt erst steil bergauf. Nun immer der gelbem Markierung folgen. Bei Y-Kreuzung rechts auf dem schmaleren, älteren Weg. Bei einem Ockerfeld mit Sumpf links gerade aus weiter. Kurz danach die T-Kreuzung mit dem Wegweiser „Trou des Américans“. Rechts ab Richtung „Rustrel, Les Bruyères“. Bergab durch einen Wald bis zu einem Ockerfeld. Weiter auf dem gelb markierten Weg entlang des Hanges (nach links schöner Blick Richtung Saint-Saturnin. Bei Y-Kreuzung links auf gelbem Weg bleiben.

Bei der Kreuzung mit dem Schild „Les Bruyères“ links ab Richtung „Rustrel, La Glaurivette“. Der Weg führt nun erst in einem Linksbogen steil bergab und dann in einem Rechtsbogen um einen Ockerbruch. Bei der T-Kreuzung (rechts geht es zu einer Ockerhöhle, geradeaus eine Hausruine) links ab. Nach der Steinmauer auf der rechten Seite (ehemalige Verladerampe) rechts ab und direkt wieder rechts. Der Weg ist nach wie vor gelb markiert, führt erst leicht bergauf und kommt bald in den nächsten Ockerbruch. Nach einer kurzen aber sehr steilen Passage durch Ocker gelangt man in den Ockerbruch, den man zu Beginn schon tangiert hat. Gerade aus durch die Ockerfelsen und aus dem Bruch hinaus. Nun kommen Sie auf dem Weg zu Beginn der Wanderung oberhalb des Bauernhofes. Bergab zur Straße und zurück zum Auto.

*)Variante: Vor dem Beginn des Gestrüpps am Randes des Feldes rechts ab. Nach Ca. 30 m links ab ein erkennbarer Weg in den Ockerbruch. Diesen bergauf in einer Linkskurve durchgehen. Oben 20 Meter durch den Wald und wieder auf den Weg wie oben beschrieben.