THEMEN | WANDERN | TIPPS | REISEN | REZEPTE | LITERATUR | LINKS

WANDERN

HOME
IMPRESSUM
KONTAKT

AU SOLEIL

 

Au Soleil du Sud
Ubierstraße 6
53424 Remagen
Tel.: 02642-210936
www.ausoleil.de

Tour des Gorges
d'Oppedette

Grundsätzliches:
Diese Wanderung führt rund um die Schlucht von Oppedette. Sie ist landschaftlich spektakulär, wenn auch recht anspruchsvoll. Sie beinhaltet einige "delikate Passagen" mit seil- und griffgesicherten Abschnitten. Schwindelfreiheit und Trittsicherheit sind daher Grundvoraussetzung. Für Kleinkinder ist die Wanderung nicht geeignet. Kinder sollten zu entsprechender Vorsicht angehalten werden. Beachten Sie entsprechende Hinweisschilder. Meiden Sie ein zu nahes Herantreten an die Felsklippen. Es gibt nur wenig schattige Passagen, daher unbedingft an ausreichend Trinkwasser denken. Bei starkem Wind und Regen diese Wanderung nicht durchführen!

7 km, 3 Stunden, 190 m Höhenunterschied

Anfahrt:
Von Apt auf der N100 Richtung Céreste. Links ab der D201 nordöstlich von Apt bis zum Ort Oppedette (ausgeschildert). Zum Parkplatz ca. 100 m vor den Ortseingang links abbiegen (ausgeschildert).

Markierung:
Von Oppedette bis zur Brücke rot/weiß (GR), ab der Brücke zurück nach Oppedette gelb.

Direkt am Parkplatz gibt es Infotafeln und eine schöne Aussichtskanzel. Orientieren Sie sich nun nach Süden (vom Ort weg) und folgen der rot/weißen Markierung. Der Weg führt über Kalkstein und durch typischen Garrigue-Bewuchs. Es gibt mehrere schöne (gesicherte) Aussichtskanzeln.

Der Weg überquert die D201 und folgt ihr kurz auf der linken Seite. Dann erneut über die Straße wieder zurück auf die rechte Seite Richtung Schlucht. Nach einiger Zeit treffen Sie wieder auf die D 201 und folgen ihr über die Calavon-Brücke (links ein Parkplatz).

Direkt hinter der Brücke rechts ab - nun konsequent der gelben Markierung folgen. Der Weg führt leicht berauf erst durch Wald, über Kalkfelsen, einige Schotterfelder und durchquert ein Seitental. Es gibt immer wieder imposante Ausblicke in die Schlucht; gegen Ende mit dem alten Ort Oppedette, dessen Ursprünge bis ins Jahr 2000 v.Chr. zurückführen sollen.

Sie kommen vorbei an der "Aven de l'echelle", einem senkrechten Schacht und einer Grotte, in der es Fledermäuse gibt. Über eine Leiter kann man in die Schlucht absteigen. Achtung: Der Abstieg ist nicht ungefährlich und nur für sportliche und geübte Wanderer machbar... Also weiter am Hang gegenüber dem Ort und dann Abstieg ins Tal des Calavon. An dessen Ufer kann man schön rasten und sich erfrischen, bevor es dann relativ steil hoch geht in den Ort und durch diesen durch (auch wieder rot/weiß) und am Friedhof vorbei bis zum Ausgangspunkt, dem Parkplatz.